> Zurück

kuk-Grillplausch - ein Bericht

Silke 10.07.2016

Vorgabe Pumi: "Abfahrt vollgetankt und SHARP um 14.15h ohni langs Begrüessigsgeknuddle".
So der Einstieg ins kuk-Grillplausch-Abenteuer, denn lecker Fresschen wollte erst verdient sein.

Nach Treff Kempthal führte Daniela alias Pumi unser Töffgeschwader über kleine und kleinste Strässchen durch’s Zürcher Oberland. Kurvenauf und –ab zum schwindelig werden. Zürcher Oberland alias Pumis Westentasche, denn so gut kannte sie selbiges nämlich. Bei knapp 30 Grad Celsius und Sonne prall kamen die Höhenluft und geschwindes Vorwärtskommen gerade recht.

In der Zeit „tobten“ in Juttas gemütlicher Ferienhütte in mitten Oberländer Wiesen bereits die Vorbereitungsarbeiten für den Grill-Plausch.
Getränke kalt stellen, Grill anheizen, Tische decken, den mitgebrachten Leckereien widerstehen ….

  

Kein leichtes Unterfangen, aber lohnenswert. Es wurde nämlich ein toller Grillplausch mit kulinarischen Hochgenüssen, lustigen Anekdoten rund um vergangene Touren, Benzingesprächen und „ins Holzfeuer meditieren“.
Nicht zu vergessen natürlich Pumis "Handtuch-Strip-Einlage" und "Füessli blutt".  

  

Einen herzlichen Dank an dieser Stelle der tollen Gastgeberin Jutta für die Gastfreundschaft von uns allen.

 

Für kuk-Mitglieder gibt's hier nach Anmeldung an der Homepage die Fotos zu sehen.