> Zurück

Die Last mit dem Gepäck oder das "fahrende Sofa"

Silke 14.07.2015

Diesen nicht ganz ernst gemeinten Chat möchte ich euch nicht vorenthalten ;-) ...

  

"Erste Meldung der Selbsthilfegruppe KuKi mit Mann:
Liebe Doktor KuK.
Mein Freund droht, sich eine 6-Zyl zu kaufen, weil er sein (sein!) Gepäck für unsere 4-Tages-Tour (4 Tage!) nicht auf seiner R1200R unterkriegt. (Wie wird das erst in den Sommerferien??) 
Ich könnte mich im Konvoi mit einem fahrenden Sofa nicht blicken lassen.  Was soll ich tun????
Verzweifelte Grüße. M aus Z. (starten grad nach Chateau d'Oex - Sonne scheint!) ??"

 

"liebe m aus z,
das klingt nach einem echten problem: ihr gatte fährt eine r1200gs, die mehr gepäck verkraften kann, wie eine r1200r.
da er seine variokoffer (!) bereits jetzt ausgereizt zu haben scheint, rechnen sie besser damit, dass für den sommerurlaub gepäckrollen in 4-mann-schlauchbootgrösse hinzukommen werden (1 stck/urlaubswoche).
gerne gebe ich ihnen den rat, allen versuchen des gatten, gepäck bei ihnen abzuladen, zu wiederstehen. denn einmal den "aff auf der schulter", wird er dort bleiben bis zum sankt nimmerleinstag.
empfehlen sie ihm zudem, die schönheitscreme in der tuppersose mitzuführen, statt im stylishen kiloglasbehälter. wenn das nichts hilft, drohen sie ihm mit einem rollator mit extra grossem körbchen sowie benzinentzug.
ich wünsche ihnen einen einsichtigen gatten und unbeschwerte fahrt,
ihre frau doktor kuk"