> Zurück

Val Lumnezia - Tour des Lichts

Wann: Sonntag 20.06.2021 09:00-17:45
Typ: kuk Rote Tour
Ort: Vrin
Teilnehmer: kuk-Mitglieder

Tour ins Val Lumnezia

Vrin liegt ganz hinten in der Val Lumnezia, im Tal des Lichts. Als eine Massnahme gegen die Abwanderung kauften die EinwohnerInnen Anfang der 80er Jahre alles freie Bauland auf und entzogen den Ort damit der Spekulation. Der Vriner Architekt und Bauernsohn Gion A. Caminada baut nun seit rund 30 Jahren in ihrem Auftrag. Ein viel beachteter Bau ist die Totenstube. 1998 wurde Vrin mit dem Wakkerpreis ausgezeichnet und im 2010 mit einem „Europäischen Dorferneuerungspreis für ganzheitliche, nachhaltige und mottogerechte Dorfentwicklung von herausragender Qualität“ gewürdigt. Das müssen wir Kukis uns doch mal anschauen!

Vrin

Route: Nach einigen langweiligen Autobahnkilometer gelangen wir durch die eindrucksvolle Rheinschlucht, der Ruinaulta, nach Vrin. Wir machen eine Znünipause und schauen uns das kleine Dorf an. Über den Oberalp- und Klausenpass geht´s kurvenreich wieder nach Hause.

Tourlänge:      270 km, dabei sind einige Autobahnkilometer, Hauptstrassen und auch kleine, enge Strässchen.
Einstufung:  

Wir fahren zügig rot, aber nie im roten Bereich :-).
Auch "Schwarzfahrer" kommen auf ihre Kosten und können die Pässe hoch den Gashahn aufdrehen.

Treffpunkt: Raststätte Maienfeld bei der BP-Tanksstelle spätestens 9 Uhr.
Abfahrt: 9.15 Uhr
Pausen:

Znüni in Vrin, Zmittag in Disentis, Zvieri auf dem Urnerboden hinter dem Klausenpass.

Ankunft: Näfels ca. 17.30 Uhr
Wetter:

Die Tour findet nur bei schönem Wetter statt!

Klausenpass

Organisiert von Gisela

.ics-Datei laden (Termin zu Outlook oder iCal hinzufügen)